DIE MÖRDERISCHEN TERMINE

Die Premiere ist am Freitag, 26. April 2019 um 20 Uhr.

Die weiteren Vorstellungen sind am 27.04. / 28.04. / 03.05. / 04.05. / 05.05. sowie am 10. und 11. Mai 2019

Die beiden Sonntagsvorstellungen (28.04. & 05.05.2019) beginnen bereits um 18 Uhr.
Alle übrigen Vorstellungen um 20 Uhr.

Der Verkauf der Eintrittskarten beginnt am Dienstag, den 22. Januar 2019 um 9:00 Uhr in Moni`s Laden, Wallstr. 5, 47665 Sonsbeck.

Am Mittwoch, den 23. Januar 2019 wird der Vorverkauf über unsere Internetseite www.sontheater.de freigeschaltet. Hier finden Sie auch viele weitere Informationen rund um unser neues Stück und Son` Theater.

Veröffentlicht unter Theater | Kommentare deaktiviert für DIE MÖRDERISCHEN TERMINE

BELLA DONNA

Carmen Wolf liebt gutes Essen, kühlen Champagner und schöne Männer – letztere hingegen nur auf Zeit. Deshalb gibt es nach den ersten Abnutzungserscheinungen pünktlich im Zweijahrestakt zu Silvester einen mörderisch fliegenden Partnerwechsel im Hause der bekannten Kochbuchautorin.

Aber ausgerechnet als Carmen Liebhaber Nummer 5 entsorgen will, steht Tochter Sabine vor der Tür. Und spätestens, als diese eine Leiche im Garten entdeckt, ahnt sie, dass ihre Mutter keine Frau der leeren Worte ist. Doch da klingelt bereits Liebhaber Nummer 6 an der Tür…

Bei Stefan Vögel’s Komödie rund um Liebe, Lust und Leidenschaft knallen nicht nur die Champagnerkorken. Die Männer liegen flach, die Damen jubeln!

Ein Mordsspaß um ein „Mordsweib“!

Veröffentlicht unter Theater | Kommentare deaktiviert für BELLA DONNA

SON’THEATER SORGT IM 21. JAHR DES BESTEHENS FÜR EINEN MORDSPASS!

Liebe Theaterfreunde,
die Zeit vergeht wie im Fluge. Gerade haben wir noch unser 20-jähriges Jubiläum gefeiert und schon sind wir wieder mittendrin in den Vorbereitungen für unser Stück 2019.

Nach dem überwältigenden Erfolg in diesem Jahr, ist es uns nicht leichtgefallen, ein Stück zu finden, mit dem wir Sie im kommenden Jahr wieder begeistern können. Doch die lange und intensive Suche hat sich gelohnt. Wir spielen 2019 die spannende aber auch urkomische Komödie:
 

„Bella Donna“

von Stefan Vögel

 
Diese Komödie wird Sie von der ersten Minute an in den Bann ziehen und Sie als Zuschauer werden im wahrsten Sinne des Wortes einen „Mordsspaß“ haben.

Die Premiere ist am Freitag, 26. April 2019 – 20 Uhr.

Sie wissen es sicher noch aus den vergangenen Jahren: Man kann Freude verschenken mit einem Gutschein für einen Theaterbesuch. Gerade zu Weihnachten das ideale Geschenk!
Diese Gutscheine sind ab sofort ebenfalls in Moni`s Laden erhältlich.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit, eine frohe Weihnachtszeit, einen perfekten Übergang ins nächste Jahr und ein herzliches Willkommen und Wiedersehen bei einer unserer Aufführungen!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Ensemble vom Son’Theater

Veröffentlicht unter Theater | Kommentare deaktiviert für SON’THEATER SORGT IM 21. JAHR DES BESTEHENS FÜR EINEN MORDSPASS!

DIE SPIELZEIT 2018 IST GESCHAFFT!

Liebe Freunde des Son’Theater,

die 20. Spielzeit ist geschafft.

Nach acht Vorstellungen und mehr als 2000 Zuschauern sind wir glücklich und erschöpft. Wir tanken kurz etwas Kraft, um uns dann mit einem neuen Theaterstück für die Spielzeit 2019 wieder zurückzumelden.

Vielen Dank…

Euer Son’Theater-Team

Veröffentlicht unter Theater | Kommentare deaktiviert für DIE SPIELZEIT 2018 IST GESCHAFFT!

SON’THEATER HAT LACHER AUF SEINER SEITE

Sonsbeck. Die Premiere des neuen Stücks „Halbgott in Nöten“ im ausverkauften Kastell war von Anfang bis Ende ein Knaller. Von Erwin Kohl

„Das Son’Theater ist hier nicht mehr wegzudenken. Seit 20 Jahren sorgen sie mit professioneller Arbeit und engagierten Akteuren für allerbeste Unterhaltung“, betonte Bürgermeister Heiko Schmidt vor der Premiere des Stückes „Halbgott in Nöten“ von Erich Virch im Sonsbecker Kastell.

Tatsächlich nimmt der Erfolg des Theaters immer größere Dimensionen an. „Die acht Aufführungen sind mit jeweils 280 Besuchern längst ausverkauft. 1000 Karten gingen direkt am ersten Vorverkaufstag weg. Irgendwas machen wir wohl richtig“, sagt Regisseur und Schauspieler Winfried Cleve.

Dass diese Aussage blankes Understatement ist, zeigt sich schon an dem enorm hohen Anteil an Stammgästen, die vom gesamten Niederrhein anreisten. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, sondern ist das Produkt einer akribischen und professionellen Vorbereitung. Während sich die Schauspieler andernorts nach 44 Probetagen mit 110 intensiven Übungsstunden auf die Premierenbühne begeben, fängt in Sonsbeck die „heiße Phase“ der Vorbereitung erst an. „Zwei Wochen vor der Aufführung proben wir jeden Tag im Kastell, am Ende spielen wir das Stück zweimal hintereinander komplett durch“, erläutert Clewe. Dabei wird intensiv an jedem noch so winzigen Detail gefeilt. Übergänge werden geändert und Sätze, die den Ablauf verzögern, konsequent gestrichen. Niemand soll in Versuchung kommen, während der Aufführung auf die Uhr zu sehen. „Die Menschen sollen für zwei Stunden den Alltag vergessen, dafür machen wir das“, so Cleve. Herausgekommen ist die temporeiche und in keiner Sekunde stockende Inszenierung einer herrlich komischen Verwechslungskomödie um zwei Mediziner, die sich um den Chefarztposten im Xantener Sankt Josef-Hospital bemühen. Lokalkolorit bot sich auch bei der Initialzündung des Stückes an: Bereit für seine Vorstellung beim Aufsichtsrat der Klinik fällt Dr. Fritz Tiedemann (Winfried Cleve) die Kinnlade herab, als er in der Zeitung das Bild seiner halbnackten Tochter Julia (Regina Leurs) vor dem Altar des Xantener Doms erblickt. Mitbewerber Dr. Ottmar Köttner (Wolfgang Närdemann) kann sich über diesen Skandal nur freuen. Eine Lösung muss her und damit beginnen die Turbulenzen, in dessen Verlauf Tiedemann sich tiefer und tiefer im Netz der Lügen verstrickt.

Die anfängliche Idee, seiner Tochter durch die Heirat mit dem Golfballtaucher Kevin Müller (Johannes Heyn) einen anderen Namen zu verpassen, scheitert am Vorhaben der potenziellen Braut, den Mediziner Dr. Andi Löffler (Christian Grune) zu ehelichen. Die Schwiegermutter in spe Irene Tiedemann (Renate Heursen-Janßen) goutiert dieses Vorhaben ebenso wie ihr Gatte Fritz. Der gerät allerdings kurz darauf in arge Nöte, als Viola Löffler (Beate Dahms) auftaucht. Denn die Mutter des Bräutigams kommt ihm nur allzu bekannt vor. Es entwickelt sich ein Schlagabtausch voller Situationskomik, gespickt mit Dialogen, die immer wieder zu Lachsalven führen. Zum Beispiel, als sich die beiden Brautbewerber die Nase blutig schlagen und Dr. Köttner um Hilfe bitten: „Ich bin Gynäkologe, das ist mir zu hoch.“

Am Ende liegt es an Golfballtaucher Kevin, die Wirrungen aufzulösen und die Wahrheit an die Oberfläche zu befördern. Der überwältigende Schlussapplaus des Publikums förderte noch eine zweite Wahrheit zu Tage: Im kommenden Jahr dürfte es erheblich schwieriger werden, an die begehrten Tickets zu gelangen.

Quelle: RP/Erwin Kohl | Foto: Armin Fischer | Original-Artikel RP

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für SON’THEATER HAT LACHER AUF SEINER SEITE

KARTENVORVERKAUF NUN AUCH ONLINE

Nachdem der Kartenvorverkauf für „HALBGOTT IN NÖTEN“ offline in Moni’s Laden begonnen hat, sind die Eintrittskarten nun auch online buchbar.

HIER GEHT’S ZUM ONLINE-KARTENVORVERKAUF

Durch das Buchungssystem und die Platzreservierungen weiß der Zuschauer schon heute, welchen Sitzplatz er haben wird.

Die Premiere ist am Freitag, den 6. April 2018 – 20:00 Uhr.

Die weiteren Vorstellungen sind:
am 07.04. | 08.04.2018
und 13.04. | 14.04. | 15.04.2018
sowie am 20.04. | 21.04.2018

ACHTUNG: Die Sonntagsvorstellungen am 08.04. und am 15.04.2018 beginnen bereits um 18 Uhr.

Alle übrigen Vorstellungen um 20 Uhr.

Veröffentlicht unter Theater | Kommentare deaktiviert für KARTENVORVERKAUF NUN AUCH ONLINE

DER KARTENVORVERKAUF HAT BEGONNEN

Der Kartenvorverkauf für „HALBGOTT IN NÖTEN“ hat heute in Moni’s Laden begonnen. Dem erwarteten Ansturm von Theaterbegeisterten fielen die ersten Karten zum Opfer. Binnen der ersten drei Stunden gingen 780 Eintrittskarten über die Ladentheken.

Durch das Buchungssystem und die Platzreservierungen weiß der Zuschauer schon heute, welchen Sitzplatz er haben wird. In Moni’s Laden, wie im Online-Kartenvorverkauf, kann sich jeder Zuschauer seinen Sitzplatz aussuchen.

Ab morgen, Mittwoch, 24.01.2018 wird auch der Online-Kartenvorverkauf starten.

Die Premiere ist am Freitag, den 6. April 2018 – 20:00 Uhr.

Die weiteren Vorstellungen sind:
am 07.04. | 08.04.2018
und 13.04. | 14.04. | 15.04.2018
sowie am 20.04. | 21.04.2018

ACHTUNG: Die Sonntagsvorstellungen am 08.04. und am 15.04.2018 beginnen bereits um 18 Uhr.

Alle übrigen Vorstellungen um 20 Uhr.

Veröffentlicht unter Theater | Kommentare deaktiviert für DER KARTENVORVERKAUF HAT BEGONNEN

KARTENVORVERKAUF STARTET AM 23. JANUAR 2018

Der Kartenvorverkauf für „HALBGOTT IN NÖTEN“ startet am Dienstag, 23. Januar 2018 um 09:00 Uhr in Moni’s Laden. Um dem Ansturm der Theaterbegeisterten trotzen zu können, werden wir wieder an zwei Verkaufsständen gleichzeitig die Eintrittskarten unter die Leute bringen.

Ab Mittwoch, 24.01.2018 wird auch der Online-Kartenvorverkauf starten.

Die Premiere ist am Freitag, den 6. April 2018 – 20:00 Uhr.

Die weiteren Vorstellungen sind:
am 07.04. | 08.04.2018
und 13.04. | 14.04. | 15.04.2018
sowie am 20.04. | 21.04.2018

ACHTUNG: Die Sonntagsvorstellungen am 08.04. und am 15.04.2018 beginnen bereits um 18 Uhr.

Alle übrigen Vorstellungen um 20 Uhr.

Veröffentlicht unter Theater | Kommentare deaktiviert für KARTENVORVERKAUF STARTET AM 23. JANUAR 2018

GESCHENKGUTSCHEIN

Suchen Sie noch nach einem passenden Geschenk z. B. zu Weihnachten, Geburtstag, Jubiläum usw.?

Dann verschenken Sie doch ein- oder zwei unserer Geschenkgutscheine!

In unserer Vorverkaufsstelle Moni´s Laden, können Sie diesen Gutschein erwerben, der dann gegen Original- Eintrittskarten eingelöst werden kann.

Die Gutscheine sind ab sofort verfügbar!

Schenken Sie ihren Lieben ein paar schöne Stunden der Heiterkeit, denn Sie wissen doch:  „Wer lacht, lebt länger!“.

Veröffentlicht unter Theater | Kommentare deaktiviert für GESCHENKGUTSCHEIN

HALBGOTT IN NÖTEN BEIM SON’THEATER

Sonsbeck. Das Son´ Theater feiert 2018 sein 20-jähriges Bestehen. Für dieses Jubiläumsjahr hat das Ensemble sich mit „Halbgott in Nöten“ für eine sehr lustige und aktuelle Komödie entschieden

Waren es in den Anfangsjahren zwei Vorstellungen im Jahr, bietet das Son‘Theater inzwischen acht an, die auch meist schnell ausverkauft sind. Die Premiere ist zwar erst am 6. April und der Vorverkauf läuft ab 23. Januar, doch bereits jetzt bietet das Son‘Theater in Moni‘s Laden Gutscheine an, die später in Eintrittskarten umgetauscht werden können.
Beim Stück „Halbgott in Nöten“ von Erich Virch spielen unter der Regie von Winfried Cleve er selbst, Renate Heursen-Janßen, Regina Leurs, Wolfgang Närdemann, Christian Grune, Beate Dahms und Kevin Müller mit. Das turbulente Stück wurde erst im April dieses Jahres in Braunschweig uraufgeführt.
Zum Inhalt: Beim Blick in die Morgenzeitung stehen Dr. Fritz Tiedemann die Haare zu Berge! „Feministin Julia Tiedemann springt im Dom während der Messe barbusig vor den Altar!“ Und besagte Julia Tiedemann ist keine geringere als seine Tochter.
Solche Katastrophenmeldungen in der Presse kann Dr. Tiedemann zurzeit überhaupt nicht gebrauchen. bewirbt er sich doch um den Chefarztposten an einer katholischen Klinik! Dummer Weise hat ausgerechnet sein Konkurrent, Ottmar Köttner, die Nacktmeldung über Tiedemanns Tochter auch schon entdeckt. Krampfhaft versucht der verzweifelte Vater seine Tochter zu verleugnen, als sie auch schon auf der Flucht vor dem Presserummel zur Tür hereinschneit. Auf ihren Spuren folgt der verliebte Golfballtaucher Kevin Müller, der davon träumt, sie zu heiraten. Julia will aber nicht Kevin, sondern den jungen Arzt Andi Löffler. Dieser entpuppt sich aber als Tiedemanns außerehelichen Sohn. Im hektischen Bemühen, erotische und feministische Eskapaden vor der Kirchenmoral zu verbergen, kämpft sich Tiedemann tiefer und tiefer in die Katastrophe…
Die Premiere ist am Freitag, 6. April 2018 um 20 Uhr. Die weiteren Vorstellungen sind am 7. /8. / 13. / 14. / 15. sowie am 20. und 21. April 2018. Die Sonntagsvorstellungen beginnen bereits um 18 Uhr. Alle übrigen Vorstellungen um 20 Uhr.
Der Verkauf der Eintrittskarten beginnt am Dienstag, den 23. Januar 2018 um 9 Uhr in Moni`s Laden, Wallstr. 5, Sonsbeck.
Am Mittwoch, 24. Januar 2018 wird der Vorverkauf über die Internetseite www.sontheater.de freigeschaltet.

Quelle: Niederrhein Nachrichten | Original-Artikel Niederrhein Nachrichten

Veröffentlicht unter Presse | Kommentare deaktiviert für HALBGOTT IN NÖTEN BEIM SON’THEATER